Naturschutz

Wild At Heart

Land Water Adventures steht für das Erleben von Abenteuern in der Natur. Unsere Touren zu Land und zu Wasser entwickeln wir immer mit einer Prise dieses Abenteuergeistes: Mit den ersten Sonnenstrahlen aufs Wasser gehen, dem Lauf wild mäandrierender Flüsse folgen, ausgedehnte Wälder durchstreifen, zugleich Herausforderungen meistern und tiefe Ruhe erfahren. So unterschiedlich die Beweggründe auch sein mögen, wir registrieren, dass es viele Menschen mit uns an wilde Orte lockt und das Unterwegssein in naturnahen, stimmungsvollen Landschaften etwas mit den Teilnehmern macht. Wildnis zu erleben berührt. Der Ruf der Wildnis mag der Sehnsucht nach einem ungebändigten Ort entspringen, dem Wunsch sich den Elementen auszusetzen oder einfach der Vorstellung, einmal mit allen Sinnen unberührte Weite spüren zu dürfen. Wir von Land Water Adventures möchten Abenteuer und Erfahrungen dieser Art erlebbar machen.

Die Motivation Wildnis zu erleben ist manchmal sportlicher, manchmal sehr persönlicher Natur, aber das Bedürfnis ist tief in uns verwurzelt. Waldluft atmen, sich von Naturschauspielen überwältigen lassen und insbesondere das Unterwegssein ohne viele Hilfsmittel, bei dem man erlebt, dass man mehr kann, als man sich vielleicht auf den ersten Blick zugetraut hat, tut gut. Wir sind davon überzeugt, dass sich nichts so echt anfühlt wie das, was man sich auch ein Stück weit erkämpft und selbst erarbeitet hat. Sich unwegsames Gelände zu erschließen und die Widrigkeiten der Elemente auszuhalten, an seine Grenzen zu stoßen und ein bisschen darüber hinaus zugehen, erweitert den eigenen Horizont und lässt so manchen auch im Alltag mit Stresssituationen besser umgehen und ein Stück weit gelassener durchs Leben gehen.

Den Aufenthalt in naturnahen oder sogar wilden Landstrichen als etwas positives zu erleben, ist dabei eng an die innere Einstellung und die Kompetenz geknüpft, sich draußen angemessen und intuitiv zu bewegen, sich orientieren und Wetterentwicklungen einschätzen zu können und letztendlich ganz allgemein viel über die Naturräume zu wissen, in denen man sich aufhält. Allesamt selbst naturverbundene Outdoor-Enthusiasten möchte das Team von Land Water Adventures seinen Kurs- und Tourteilnehmern persönliche Wildnis-Abenteuer bieten, die nicht immer mehrere Flugstunden entfernt liegen müssen.

Mit dem Ziel Abenteuer im „Outback“ unweit der eigenen vier Wände zu ermöglichen, bewegen wir uns auch in den letzten Wildnisgebieten Mitteleuropas. Der Schutz dieser naturbelassenen „Inseln“ sowohl als ökologische Nische für Flora & Fauna, als auch als Rückzugs- und Erfahrungsort für den Menschen, ist uns dabei genauso ein zentrales Anliegen, wie das achtsame Unterwegssein, bei dem man mit ganz besonderen Eindrücken im Reisegepäck zurückkehrt. Wir glauben daran, dass der persönliche, positive Bezug ausschlaggebend ist, wilde Landschaften als schützenswert zu erleben. Uns geht es jedenfalls so und wir wollen uns nicht nur in diesen Landschaften aufhalten, sondern aktiv zu ihrem Erhalt beitragen!

Wild On Tour

Das Unterwegs Sein mit Packrafts ist eine Form des Reisens, die grundsätzlich im Einklang mit der Natur steht und das bewusste Eintauchen in entlegene Naturräume ermöglicht. Die Freude am „Eintauchen“ und der Schutz dieser Gebiete, deren Wildheit und Schönheit wir gezielt aufsuchen und deren Zugänglichkeit für uns wichtig ist, liegt uns - zu Land und zu Wasser - am Herzen. Wir orientieren uns daher unterwegs an den Leave No Traces Ethics und bemühen uns, so wenig Störung wie möglich zu verursachen. Auf den Flusspassagen achten wir darauf, mittig in der Strömungslinie zu fahren, wodurch der Bodenkontakt so minimal wie möglich bleibt und unnötige Störungen in sensiblen Laichbereichen, den Kinderstuben der Fische und den Sonnenplätzen von Würfelnatter und Artgenossen, wie es sie beispielsweise an der Nahe noch gibt, vermieden werden.

Die robusten, aber dennoch leichten Schlauchboote verfügen über verhältnismäßig viel Auftrieb, so dass die Boote, selbst mit schwerem Gepäck beladen, kaum Tiefgang haben. Sowohl auf den Kursen als auch auf den Touren bauen wir zu Beginn Fahrtechniktrainings ein. Durch die verfeinerte Paddeltechnik und saubere Manöver, wollen wir zum einen den Fahrspaß und die Sicherheit erhöhen, zum anderen dafür sorgen, dass flache Uferbereiche frühzeitig erkannt und umfahren werden.

Da wir gezielt naturnahe Gebiete und klare, ungestaute Wildflüsse aufsuchen, möchten wir auch mit unserem Verhalten im Alltag dafür Sorge tragen, dass dies so bleibt. Für den Erhalt lebendiger Gewässer unterstützen wir eine Landwirtschaft, die den übermäßigen Einsatz von Umweltgiften und Überdüngung vermeidet und sich für Artenreichtum stark macht. Bei der Ausrüstung setzen wir auf langlebiges, qualitativ hochwertiges Material, welches wir immer sorgfältig in Schuss halten, um den Verschleiß zu minimieren. Wir verfolgen darüber hinaus interessiert, welche Hersteller auf recycelte Materialien und Nachhaltigkeit in der Produktion setzen.

Auf den Kursen und Touren orientieren wir uns an den Leave No Traces Ethics:

  • Wir sind in kleinen Gruppen unterwegs
  • Wir lassen keinen Abfall zurück und hinterlassen kaum mehr Spuren als das plattgedrückte Gras unter unseren Zelten
  • Wir machen Lagerfeuer dort, wo es gestattet ist und damit es keine Rückstände gibt, nutzen wir weitgehend natürlichen Zunder
  • Wir halten zu Wildtieren einen respektvollen Abstand und verhalten uns ruhig
  • Wir nutzen unterwegs vollständig biologisch abbaubare Waschmittel, aber weil auch die dafür viel zu lange brauchen, nutzen wir davon wenig und baden lieber länger ; )
  • Die Schaufel für den Spatengang ist auf den mehrtägigen Touren immer dabei
  • Wir setzen dort wo es geht auf öffentliche Verkehrsmittel und lokalen Shuttleservice

Wild Future

LWA ist in landschaftlich besonders schönen und ökologisch wertvollen Gebieten unterwegs, die nicht immer Schutzstatus genießen. So zum Beispiel letzte Wildflüsse Europas, wie die Soča, die durch den Bau von Staudämmen bedroht sind. Wir möchten mit unserer Anwesenheit an diesen Orten das Augenmerk auf den Nutzungskonflikt lenken und uns für den Schutz dieser, für Natur und Mensch wichtigen, ungebändigten Landschaften aussprechen. Ganz im Sinne der Nachhaltigkeit ist es uns ein Anliegen, nicht nur nachhaltige Eindrücke mit auf den Weg zu geben, sondern auch dazu beizutragen, dass das in Zukunft so bleibt.

Wir leben Abenteuer heute und wir wollen auch künftig Abenteuer leben! LWA unterstützt daher die Kampagne "Save the blue heart of Europe" der Stiftung Euronatur regelmäßig mit 1% der Erlöse aus den Teilnahmegebühren unserer Wildwasser-Kurse im Soča-Tal und in Tirol. Unsere erste Spende und der Beginn der Unterstützung war unser Saisonabschluss 2018 mit den Teilnehmern unserer Mehrtageskurse und Expeditionen.

Ansprechpartnerin

Susanne ist unsere Ansprechpartnerin für Natur- und Umweltschutz. Da sie selbst von Slowenien bis Norwegen als Guide mit unseren Gästen unterwegs ist, verbindet sie das LWA-Naturschutzkonzept ganz praktisch mit ihrem Unterwegs-Sein in der Natur.

"Wildnis erleben und Wildnis erhalten sind Themen, die für mich als passionierte Wildnispädagogin, Abenteurerin und Umweltwissenschaftlerin grundsätzlich vereinbar sind und deren Vereinbarkeit mir am Herzen liegt."

Zum Team-Profil von Susanne